Vier Tage Bella Italia

October 17, 2017

 

Meine Vereinskollegen Anton F. und Christian W. und ich starteten am Freitag in den frühen Morgenstunden zu einem Kurzurlaub ins sonnige Italien. 

 

Neben gemütlichen Radausfahrten stand eine organisierte Werksbesichtigung bei meinem Lieferanten Wilier Triestina in Bassano del Grappa auf dem Programm.
Wie wir uns vor Ort überzeugen konnten - eine Firma auf dem neuesten Stand der Technik, welche 2016 das 110jährige Bestehen feierte und heuer mit dem ursprünglichen Design "Ramato" eine Neuauflage startete - Ramato is Back!
Angeführt vom Sales Manager, Steven Merlini bekamen wir im Museum einen Einblick in die Geschichte des prestigeträchtigen Unternehmens. Weiters konnten wir neben der Technik und der Produktion auch noch den Vertrieb besichtigen. Die neuesten Modelle in allen verfügbaren Farben wurden uns in einem stylischen Verkaufsraum präsentiert. 
Man konnte die Leidenschaft und den Flair des Südens richtig spüren.

 

Motiviert durch die Werksführung verbrachten wir dann Samstag bis Montag großteils auf unseren Wilier Rädern im wunderschönen Brentatal und Umgebung. 
Wir befuhren u.a. den Hausberg von Bassano del Grappa, den 1745 hoch gelegenen Monte Grappa, auch Etappenort vom heurigen 100 Jahr Jubiläum des Giro d´Italia. 
Dabei konnten wir die imposante Gedenkstätte inkl. Massengräber zu Ehren Tausender österreichischer und ungarischer Soldaten aus dem 1. Weltkrieg besichtigen.

Weitere Etappen führten uns nach Asiago, wo wir den wunderschönen Kirchenplatz und ein etwas außerhalb gelegenes Mausoleum im Andenken an 55500 im 1. Weltkrieg gefallener Soldaten besichtigen konnten. 

Diese 4 Tage bei wunderschönem Herbstwetter werden uns drei noch ewig in Erinnerung bleiben.

 

Anbei ein paar Eindrücke unserer Reise.

 

Galerie 1

 

 Galerie 2

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

October 24, 2019

November 23, 2017

Please reload

Archiv
Please reload